Wir bieten dir Verbindung zu wundervollen Frauen und Männern an, geführte Rituale und gemeinsame celebrations sowie spaces zu Schwerpunkten deiner emotionalen, mentalen, körperlichen und spirituellen Heilung. Unser Tempeldorf bietet dir also die Möglichkeit, Gemeinschaft zu leben ohne dafür an einen anderen Ort ziehen zu müssen. 

Tantrische Verbindung bedeutet, mit dir selbst zuallererst verbunden zu sein, in deine absolute und radikale Selbstannahme und Ehrlichkeit zu dir selbst zu gehen und von diesem Ort der Herzöffnung für dich selbst nach Außen in die Verbindung zu gehen!

Unsere Arbeit baut auf Polarität und Tantra, sowie den 8 femininen und maskulinen Archetypen (Muse, Wilde Frau, Königin und Kurtisane als die femininen Archetypen, König, Krieger, Liebender und Magier als die maskulinen Archetypen).

In Februar

März und April:

Werde Du!

Sie unterstützen uns dabei, uns in uns zu orientieren und zu spüren, wo unsere Verwundungen und Verletzungen liegen und wie wir sie heilen können. Die Archetypen geben uns nämlich genau die Energie weiter, die es braucht, um hier zu heilen. Der Tempel ist ein Ort der Heilung - auf allen Ebenen.

Der Ort, wo du zusammen mit anderen Herzensmenschen dein Sein entfaltest, dein Herz öffnest und Liebe lebst.

Wir, Jan und Svenja, leben bewusste Beziehung, um miteinander und aneinander zu heilen, und gemeinsam zu sein in der Welt auf einem sicheren Fundament, das uns beide gemeinsam trägt. Es ermöglicht ihm, seine Stärke zu finden und ihr ermöglicht es, ihr Herz zu öffnen und Liebe fließen zu lassen. Das ist das, was uns ausmacht.

Unsere Frühjahrschallenge im Tempeldorf!

Geh drei Monate für dich und dein neues Ich, das vielleicht zum ersten Mal in deinem Leben dein wirkliches Ich ist! Denn bei uns geht es nie darum, dir zusammenzuspinnen wer du sein willst und dann mit aller Kraft darauf hinzuarbeiten, sondern wir entschälen und entpellen alle Konditionierungen die sich über dein zartes Herz und deinen wunderschönen Kern gelegt haben. Was dann übrig bleibt wenn alles andere weggeliebt wurde wird dich überraschen, und dich zu Hause in dir ankommen lassen!

Was geschieht in der Challenge?

Body, Mind, Heart, Soul sind die Bereiche, die wir gemeinsam erforschen, entdecken, entkonditionieren und in ihre Wahrheit bringen. Wir bieten in den drei Monaten Februar, März und April jeden Tag spaces an, die dich in diesen 4 Bereichen transformieren und heilen! 
Diese spaces, also Zoomcalls, werden an verschiedenen Zeiten des Tages sein, mal morgens, mal mittags, mal nachmittags, mal abends. Wir zeichnen diese auf, sodass du sie auch im Nachhinein machen kannst!
Die spaces für den body werden sein: 
- Tanzfitness mit Svenja 
- Yoga Nidra mit Lisa
- Embodiment mit Marena
- Körperlauschen mit Nadja
- Achtsamkeitsmeditation mit Nicole 
- Bewegungszelebrierung im Wald / Achtsamkeit & Energie in der Natur
- Skills: Nahrungsergänzung und biohacking mit Jan und Svenja


Die spaces für den mind werden sein:
- Wertefindung: Wer glaubst du zu sein, und wer bist du wirklich? mit Jan
- Skills: Die leeren Zentren/Konditionierung  im HumanDesign mit Svenja
- Selbsterfahrung durch Tarot mit Lea
- Berufungsfindung mit Jan 
- co-working space gemeinsames Entrümpelung / Sortieren: Frische Luft in deinem Leben mit Nina 
 
Die spaces für dein Herz werden sein:
- Fullmoon und Newmoon-space mit Ritualen mit Svenja
- Sisterhood und brotherhood space mit Svenja und Jan
- pink space: Lust im regulierten Nervensystem in deinem Körper finden & toxische Liebe loslassen mit Svenja
- grief space: Loslassen und Betrauern der Ansprüche und des Perfektionismus in uns
- Holy Anger space: Der Wut auf alles, was wir uns antun und uns angetan wird Raum geben mit Svenja 
- Talk to your Pussy / Yoni Gazing mit Pia
- self-love space: Die GeneKeys Venussequenz und deine 3 Sphären der Verwundung: Berufung / Kernstabilität (vorgeburtlich), der SQ (0-7 Jahre) und dein EQ (7-14 Jahre) mit Svenja
- connection space: Radikale Ehrlichkeit und authentisches Sprechen und gehört und gesehen werden mit Svenja (2x pro Monat) 

Deine spaces für die Seele:
- creative space: Erkenne dich indem du es fließen lässt mit Svenja
- Thetahealing mit Heike
- Om-Space: Tarot mit Martin 

Diese Liste ist nicht erschöpft, wir lassen einfach fließen was uns kommt, was wir wollen und brauchen! 
Du suchst dir einfach genau das aus, was für dich stimmig ist und hineinpasst. Fast alle spaces außer den NewMoon-Spaces werden aufgezeichnet und zusätzlich gibt es natürlich noch das normale Donnerstagsprogramm (scroll dazu einfach weiter runter). 

Du hast die Frühjahrschallenge als neues oder altes Tempelmember inklusive! 
Wenn du neu dazukommst, zahlst du ganz normal 3 Monate in Folge 111,- Euro und kannst an allem teilnehmen was dich ruft. Wenn du Lust hast etwas beizutragen indem du etwas anbietest: Be welcome! 

Challenge Facts

Wichtig für dich ist:

  • Du fühlst das Kribbeln und ein JA dazu, dich selbst in Gemeinschaft zu erfahren und dir in diesen drei Monaten radikal, aber sanft selbst zu begegnen.
  • Alle spaces und Calls im Tempel sind für dich inklusive, auch das Mentoring in der Telegramgruppe wenn du es wünschst! Es gibt einen bis mehrere spaces am Tag, inkl. Aufzeichnungen. Du stellst dir selbst dein Buffet zusammen und entscheidest, was es braucht um zu DIR zu werden und alles Alte loszulassen! 
  • unser gemeinsamer Community- Call ist jeden Donnerstag, 20 Uhr. In der Frühjahrschallenge enthalten ist natürlich der normale "Tempelbetrieb" :) 
  • Das bedeutet faktisch: mehr als 20 verschiedene, exklusive Spaces, die sich in den Monaten Februar bis April um deine Ich-Werdung und deine Heilung drehen.
  •  Ein reichhaltiges Buffet, aus dem du auswählen kannst! In den spaces sind jeweils 5 - 40 Members, und du wirst im welcome-Call einige bereits kennen lernen. Eine Einführung in den Tempel und wie du die kommenden Monate optimal für dich nutzt bekommst du natürlich auch! 
  • deine monatliche TempleNight, um mit dem Feminin und dem Maskulin in Berührung zu kommen und auch hier Herzheilung zu finden. 
  • Ob deine Priorität Gewichtsverlust, gesündere Ernährung, ein ausgeglichenes balanciertes Leben, den Genuss im Alltag oder die Fähigkeit, zu lieben und geliebt zu werden ist entscheidest du selbst (und entscheidet sich auch selbst :D ). Wir bieten dir den Rahmen für all das! 

Wie funktioniert das? 

Wenn du eins der neuen Mitglieder wirst, zahlst du monatlich einen Betrag von 111,- Euro (wenn ihr als Paar kommt, dann sind es 144,- monatlicher Mitgliedsbeitrag). 

Wenn du in den Tempel eintrittst, dann committest du dich, für 3 Monate zu bleiben und dir selbst Raum zu nehmen und Raum zu geben. Komm herein, fühl dich ein, geh sanft deine Schritte in unsere Gemeinschaft und lass dein Nervensystem sich langsam einfinden. Du wirst schnell merken, dass dies ein safe space ist in dem alles sein darf, alles kann und nichts muss.  

Wir lassen monatlich eine begrenzte Anzahl von neuen Members zu, um zu garantieren, dass wir uns sanft kennenlernen und beschnuppern können!

Nach diesen drei Monaten kannst du monatlich kündigen, wenn du möchtest!

Tempel Facts

Im Tempel bekommst du:

  • Den gesamten Monat deine Community - eine exklusive Facebookgruppe sowie ein Telegram-Kanal mit einer anhängenden Gruppe für uns!
  • einen Telegramkanal für Austausch und Mentoring sowie einen Kanal, indem du täglich informiert wirst, was am Folgetag im Tempel los ist 
  • unseren Call jeden Donnerstag, 20 Uhr
  • mehr als 20 verschiedene, exklusive Spaces, die sich monatlich verändern - je nachdem, was gerade gebraucht wird und die du auch selbst anbieten kannst! Mittlerweile gibt es fast jeden Tag Tempelprogramm. Ein reichhaltiges Buffet, aus dem du auswählen kannst!
  • deine monatliche TempleNight, um mit dem Feminin und dem Maskulin in Berührung zu kommen
  • deine fem/Masc-geleiteten monatlich wechselnden Schwerpunktthemen von Jan und Svenja

Werde Mitglied in unserem Tempeldorf

Klicke jetzt auf den Button und komm allein oder als Paar.

Mockup

Die Tempel Spaces

Orte der Begegnung

Ein Space ist ein Zoom-Abend oder Zoom-Vormittag von 30 - 160 Minuten, der sich mit Tools, Techniken, Austausch und gemeinsamen Meditationen sowie embodiment dem jeweiligen Thema widmet, dich unterstützt und nährt. 

Und natürlich gibt es zusätzlich einmal im Monat die TempleNight, einen tantrischen Raum der Begegnung, welche für dich als Member ebenfalls inklusive ist!

Wirf jetzt einen Blick auf die Spaces, wenn du magst.

  • Der grief Space ist ein Raum, um die Trauer, die wir gesammelt haben, endlich zu verarbeiten, anstatt sie zu fühlen. Trauer braucht Raum, dann wird sie zu Berührtheit. Gerade wenn es um Verlust und Tod geliebter Menschen geht, dissoziieren wir schnell aus Angst, dass uns die Gefühle übermannen und wir "sterben könnten" an gebrochenem Herzen.

    In diesem Space bekommt deine Trauer einen Platz, an dem sie sich zeigen darf, in dem du gehalten wirst. Rituell begegnen wir dem, was sich zeigen möchte, fühlen es und integrieren es. Hier geht es nicht um Austausch, sondern um inner work for yourself. 
  • Der Om-Space ist für die Begegnung mit dem Göttlichen in dir und der Welt da. 

    Im Om-Space transzendieren wir gemeinsam, begegnen durch Meditation und embodiment Gott und Göttin, stärken unsere spirituelle Praxis und erinnern uns daran, dass wir Seele in einem menschlichen Körper mit einer menschlichen Erfahrung sind.

    So aktivieren wir die stärkste Ressource die wir haben, nämlich die Erinnerung daran, dass das Leben nur ein Spiel ist, dem wir begegnen können und das gespielt werden mag. 
  • Der self-love Space ist da, um die Liebe zu dir selbst zu kultivieren. Hier wächst Selbstfürsorge, Selbstannahme und der sanfte, unterstützende Blick auf dich selbst. Daraus entsteht ganz organisch Selbst-Liebe. Du kannst sie nicht aktiv zelebrieren, wenn sie in dir nicht wirklich vorhanden ist! 

    Wahre Selbstliebe wächst organisch, indem du aufhörst, dich zu verurteilen, zu kritisieren und dich anzutreiben! Hier begegnest du deinen Gremlins und wählst, sanft zu dir zu sein und Liebe fließen zu lassen. So heilt es in dir - ganz natürlich, ohne dass es etwas zu tun gäbe. 
  • Der Space für das Feminin! Er findet immer entweder zu Neumond oder zu Vollmond statt und wir als zyklische Wesen begegnen uns hier in Liebe zueinander. Wir tanzen, singen, gestalten gemeinsam, hören uns, verbinden uns und finden unsere Kraft in unserer Verletzlichkeit miteinander! 

    Sisterhood statt Schwesternwunde. 
  • Der pink Space ist für deine bewusste Sexualität hier. Hier finden self-pleasure und Körperliebe zu dir selbst statt! Alles kann, nichts muss. Kribbelt es? Dieser Space wird durch Svenja geöffnet.
  • Eine Kakaozeremonie ist ein spirituelles Ritual, das seit Jahrhunderten praktiziert wird und seinen Ursprung in alten mesoamerikanischen Kulturen hat. Im Tempel Kakao Space gibt es monatlich eine Kakaozeremonie zum jeweiligen Monatsthema! 
    Marion leitet diese, der Kakao wird von dir selbst mitgebracht. 
  • Im Skills Space lernst du ganz praktische Skills und Fähigkeiten für deinen Alltag. Wir beschäftigen uns mit guter Lebensführung, das heißt Themen wie Manifestation, den männlichen und weiblichen Archetypen, der Herzkommunikation und vielem mehr. Je nachdem, wer den Skills Space anbietet und wie seine oder ihre Geniezone aussieht!
  • Eine Mutter in dieser herausfordernden Welt zu sein kann kräftezehrend, überfordernd und traumatisch sein. Wir erlauben uns so vieles nicht zu fühlen, aus Angst, dass es bedeuten würde, dass wir keine guten Mütter sind. Sei es für unsere Kinder, unsere Tiere, unsere Schutzbefohlenen wie Schüler etc. 

    Mutterschuld trägt so schwer in uns, dass sie uns nicht erlaubt, glücklich zu sein. 
    Wir begegnen in diesem Space zuerst unserer Mutterschuld und dann öffnen wir den Austausch und die Begegnung unter uns Müttern, um einander zu stärken und miteinander zu sein. So lassen wir Mutterschuld step by step hinter uns. 
  • Deine Wut ist eine so starke Kraft und die meisten von uns haben wenig Zugang zu ihrer Wut. Sie richten Wut gegen Menschen, anstatt sie zu öffnen und darin bezeugt und bestärkt werden zu können.

    Mit dem Zugang zu deiner Wut öffnen sich Portale zu Kraftquellen, die dich so sehr mit Energie versorgen können, anstatt unterdrückt zu werden und deinen Körper krankzumachen!

    In diesem Space bringen wir die Wut heraus aus deinen Körperzellen, heraus aus ihrem gefrorenen Status wieder in Bewegung. Diese dunkle, powervolle Kraft steht dir dann zur Verfügung, um das Leben zu erschaffen, was du dir wirklich wünschst, anstatt dich zu sabotieren!
  • Der Space für unsere Männer. Hier begegnet sich das Maskulin, tauscht sich aus, ritualisiert und meditiert gemeinsam! Das Maskulin wird durch Bruderschaft gestärkt und findet seine Mission und sein Standing, seine Kraft in der Welt.
  • Der Ort für die Paare unter euch. Hier begegnet ihr euch in tantrischen und polarity-Formaten ganz neu, entweder durch Worte, durch Energie oder durch Berührung. Wir nutzen hier unser "Sonne trifft Mond-Kartenset" und dessen Inhalte. Dieser Space ist von Jan und Svenja gemeinsam geführt! Er findet mindestens einmal im Monat statt.
  • Im Connection Space, jeden 3. Donnerstagabend und jeden 3. Samstag um 10 Uhr verbinden wir uns miteinander durch verschiedene Tools des authentic relating und der radical honesty. 

    Du lernst dich fühlen, deine Bedürfnisse und Wahrheit, deine Grenzen und Sehnsüchte, und lernst dabei die anderen Tempelmitglieder kennen! Hier entsteht Herzheilung und Öffnung! 
  • Jeden Monat zum Neumond und zum Vollmond gehen wir in den moon space, entweder mit einem Ritual (zum Vollmond mit seinen jeweiligen astrologischen Themen) oder zum Aus-uns Kreieren, Gestalten und Manifestieren zum Neumond mit seinen jeweiligen astrologischen Themen.
  • Im creative Space geht es darum, Themen, die dich gerade bewegen zu verarbeiten, intuitiv zu gestalten und die Farben zu einem bunten Fülleteil deines Lebens zu machen! Hier kreieren wir eine Stunde lang gemeinsam bei schöner Musik und bestaunen unsere Ergebnisse danach :D

Der Tempel ist für dich wenn du

kein Neuling mehr in unserem Feld bist, sondern die Art wie wir arbeiten und sind bereits kennengelernt hast und sie resoniert!

Bitte komm ausschließlich dann dazu, wenn du bereit bist...

  • ​neu zu wählen und deinen alten Shit sanft, aber radikal zu transformieren - denn das geschieht in diesem Feld!
  • du authentische und liebevolle Verbindungen zu anderen bewussten Frauen und Männern aufnehmen möchtest
  • ​du in einer Gemeinschaft leben und wirken möchtest und dich vielleicht auch selbst aktiv mit deinen Talenten und Leidenschaften einbringen magst!
  • ​du die Calls zu einer Priorität machst - du musst nicht live dabei sein, von 2 von den 4 Wochencalls sowie den Skills Spaces gibt es Aufzeichnungen! 
  • du bereit bist, dein altes Leben hinter dir zu lassen und neu zu werden
  • die Liebe zu dir und zu allem, was existiert, zu deinem Nordstern zu machen. 

Das sagen begeisterte Teilnehmerinnen

Kundenstimmen

DER TEMPEL

Bewusste Liebe Leben

Unser Tempeldorf ist eine Online-Gemeinschaft, die es dir ermöglicht, trotz deines "normalen" Lebens deine spirituelle Seite auszuleben. Bist du bereit?